Ukraine Dekret №618 / 2022: Selen­skyj gibt Dele­ga­tion für offi­zi­elle Bera­tungs­ta­gung der Ver­trags­staaten zu Bio­waffen bekannt

Am 30.08.2022 hat der ukrai­ni­sche Prä­si­dent Wolo­dymyr Selen­skyj das Dekret №618 / 2022 erlassen, mit dem er die Teil­nehmer der ukrai­ni­schen Dele­ga­tion an der offi­zi­ellen Bera­tungs­ta­gung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Lage­rung bak­te­rio­lo­gi­scher (bio­lo­gi­scher) Waffen und von Toxin­waffen sowie über die Ver­nich­tung sol­cher Waffen (siehe hier und hier) benennt. In Punkt 4 des Dekrets wird darauf hin­ge­wiesen, dass »das Minis­ter­ka­bi­nett der Ukraine […] die Frage […] über das Verbot der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Lage­rung von bak­te­rio­lo­gi­schen und toxin­pro­du­zie­renden Waffen und deren Ver­nich­tung sowie andere damit ver­bun­dene Tätig­keiten klären«. Laut Dekret haben sich »die Ver­ei­nigten Staaten von Ame­rika […] sich auch anderen damit zusam­men­hän­genden Klagen von D. Bond­a­renko, I. Dem­chys­hynoї, V. Iva­nitsky, S. Komis­arenko, O. Krav­chuk, I. Kuzin und D. Muzika ange­schlossen«.


DEKRET DES PRÄSIDENTEN DER UKRAINE №618 / 2022[1]

Über die Dele­ga­tion der Ukraine zur Teil­nahme an der offi­zi­ellen Bera­tungs­ta­gung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Lage­rung bak­te­rio­lo­gi­scher (bio­lo­gi­scher) Waffen und von Toxin­waffen sowie über die Ver­nich­tung sol­cher Waffen

1. Ein­rich­tung einer Dele­ga­tion der Ukraine zur Teil­nahme an der offi­zi­ellen Kon­sul­ta­ti­ons­ta­gung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Lage­rung bak­te­rio­lo­gi­scher (bio­lo­gi­scher) Waffen und von Toxin­waffen sowie über die Ver­nich­tung sol­cher Waffen und anderer damit zusam­men­hän­gender Maß­nahmen (2. — 9. Sep­tember 2022, Genf, Schweiz). Genf, Schwei­ze­ri­sche Eid­ge­nos­sen­schaft) zu dieser Zeit:

Jurij Ark­ad­je­witsch KLIMENKO, Bot­schafter und Son­der­ge­sandter des Minis­te­riums für aus­wär­tige Ange­le­gen­heiten der Ukraine, Leiter der Delegation

Dmitro BONDARENKO — Direktor des nach I.I.Mechnikov benannten Insti­tuts für Poli­tik­wis­sen­schaft, einer Toch­ter­ge­sell­schaft des staat­li­chen Unter­neh­mens »Zen­trum für öffent­liche Gesund­heit des Gesund­heits­mi­nis­te­riums der Ukraine

DEMCHYSHYNA Irina Vik­to­rivna — Lei­terin des Refe­renz­la­bors für die Dia­gnostik von IDL/STD, viralen und hoch­gradig unsi­cheren Erre­gern, Staats­un­ter­nehmen »Zen­trum für öffent­liche Gesund­heit des Gesund­heits­mi­nis­te­riums der Ukraine«.

Volo­dymyr Olek­si­yych Iwa­nitska — Pro­rektor für wis­sen­schaft­liche Arbeit der I. I. Mech­nikov Odessa National Uni­ver­sity (im Einvernehmen)

Kost­yantin Volo­dym­y­ro­vych Ivash­chenko — Erster Sekretär der Abtei­lung für inter­na­tio­nale Sicher­heit des Minis­te­riums für aus­wär­tige Ange­le­gen­heiten der Ukraine

KOMSARENKO Sergiy Vasy­l­y­o­vych — Direktor des Insti­tuts für Bio­chemie, benannt nach O.V.Palladin der Natio­nalen Aka­demie der Wis­sen­schaften der Ukraine (nach Vereinbarung)

Olek­sandr Pavlo­vich KRAVCHUK — Erster stell­ver­tre­tender Direktor des Staats­un­ter­neh­mens »Wis­sen­schaft­li­ches Zen­trum für prä­ven­tive Toxi­ko­logie, Lebens­mittel- und Che­mi­ka­li­en­si­cher­heit, benannt nach dem Aka­de­miker L.I. Medved«, Minis­te­rium für Gesund­heit der Ukraine

KUZIN Igor Volo­dym­y­ro­vych — Stell­ver­tre­tender Gesund­heits­mi­nister der Ukraine — Oberster staat­li­cher Sani­tär­inspektor der Ukraine

MUZIKA Denis Vasi­ly­o­vych — Stell­ver­tre­tender Direktor für inter­na­tio­nale Zusam­men­ar­beit des Natio­nalen Wis­sen­schaft­li­chen Zen­trums »Institut für expe­ri­men­telle und kli­ni­sche Vete­ri­när­me­dizin« der Natio­nalen Aka­demie der Agrar­wis­sen­schaften der Ukraine (mit Zustimmung).

2. dem Dele­ga­ti­ons­leiter die Mög­lich­keit geben, die Zusam­men­set­zung der Dele­ga­tion zu ändern, die Auf­gaben auf die Mit­glieder zu ver­teilen und Sach­ver­stän­dige und Experten zur Teil­nahme an der Arbeit der Dele­ga­tion einzuladen.

(3) Das Minis­te­rium für Aus­wär­tige Ange­le­gen­heiten der Ukraine erteilt der Dele­ga­tion der Ukraine Anwei­sungen zur Teil­nahme an der offi­zi­ellen Kon­sul­ta­ti­ons­sit­zung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung und Her­stel­lung bak­te­rio­lo­gi­scher Waffen und von Toxin­waffen sowie über die Ver­nich­tung sol­cher Waffen und andere damit zusam­men­hän­gende Maßnahmen.

4. Das Minis­ter­ka­bi­nett der Ukraine wird die Frage der finan­zi­ellen Unter­stüt­zung für die Teil­nahme an der offi­zi­ellen Kon­sul­ta­tiv­ta­gung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung, die Her­stel­lung und Lage­rung von bak­te­rio­lo­gi­schen und toxin­pro­du­zie­renden Waffen und deren Ver­nich­tung sowie andere damit ver­bun­dene Tätig­keiten klären. Die Ver­ei­nigten Staaten von Ame­rika haben sich auch anderen damit zusam­men­hän­genden Klagen von D. Bond­a­renko, I. Dem­chys­hynoї, V. Iva­nitsky, S. Komis­arenko, O. Krav­chuk, I. Kuzin und D. Muzika ange­schlossen (vom 31. August bis 11. Sep­tember 2022).

Prä­si­dent der Ukraine V. Zelensky
30. August 2022


[1] „DEKRET DES PRÄSIDENTEN DER UKRAINE №618 / 2022 — Über die Dele­ga­tion der Ukraine zur Teil­nahme an der offi­zi­ellen Bera­tungs­ta­gung der Ver­trags­staaten des Über­ein­kom­mens über das Verbot der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Lage­rung bak­te­rio­lo­gi­scher (bio­lo­gi­scher) Waffen und von Toxin­waffen sowie über die Ver­nich­tung sol­cher Waffen“, 30.08.2022, https://www.president.gov.ua/documents/6182022–43781

[2] Bild von hair­mann auf Pixabay

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments