Tan­zania Part 5. Agenda, Safaris and Poaching

Tan­zania is a popular tou­rist desti­na­tion for safaris. Wild­life such as ele­phants, lions and zebras can be observed in the wild. In order to pro­tect the national parks sus­tainably, high ent­rance fees are charged for access. This is also to finance and moti­vate the ran­gers who are sup­posed to pro­tect the wild­life from poaching.
wei­ter­lesen…

Tan­sania Teil 5. Agenda, Safaris und Wilderei

Tan­sania ist ein beliebtes Tou­ris­ten­ziel für Safaris. Dabei können Wild­tiere wie Ele­fanten, Löwen und Zebras in freie Wild­bahn beob­achtet werden. Um die Natio­nal­parks nach­haltig zu schützen, werden hohe Ein­tritts­ge­bühren für den Zugang erhoben. Damit sollen auch die Ranger finan­ziert und moti­viert werden, die die Tier­welt vor Wil­derei schützen sollen. wei­ter­lesen…

Tan­zania Part 3: Mama Samia and the World Eco­nomic Forum

To what extent »Mama Samia«, Tanzania’s new pre­si­dent, sup­ports the »Great Reset« or not is not clear from the avail­able sources. However, the impor­t­ance of the WEF for Tan­za­nian poli­tics should not be unde­re­sti­mated. Already in 2010, the first mee­ting of Young Global Lea­ders in Africa took place in Dar es Salaam. wei­ter­lesen…

Tan­sania Teil 3: Mama Samia und das World Eco­nomic Forum

Inwie­fern „Mama Samia“ den „Great Reset“ unter­stützt oder nicht, geht aus den ver­füg­baren Quellen nicht hervor. Die Bedeu­tung des WEF auf die tan­sa­ni­sche Politik sollte man jedoch in keinem Fall unter­schätzen. Bereits 2010 fand in Dar es Salaam das erste Treffen der Young Global Lea­ders in Afrika statt. wei­ter­lesen…